anrufenRezeptfotovorbestellenmailenKontaktÖffnungszeitenteilen
Rosen Apotheke, Wiesbaden
Rosen Apotheke, Wiesbaden
Rosen Apotheke, Wiesbaden

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Rosen Apotheke, Wiesbaden

Sprechzeiten

Mo - Fr08:00 - 19:00 Uhr
Sa08:00 - 14:00 Uhr

News

Biorhythmus in Balance

Der Biorhythmus ist zwar bei jedem von uns etwas anders getaktet, doch es gibt viele Gemeinsamkeiten. Wer den Verlauf der eigenen Energiewellen kennt, kann den Tag besser nutzen – und sein Wohlbefinden fördern. Und halbjährlich grüßt das Murmeltier, vielmehr die Zeitumstellung: Am Ostersonntag, dem 31. März, wird uns wieder eine Stunde „geklaut“. Das kann eine .weiterlesen

Booster für Hals & Dekolleté

Bald haben Tops, Shirts und luftige Kleider mit Ausschnitt wieder Saison. Höchste Zeit, Hals und Dekolleté vorzeigeschön herauszuputzen! Denn bei der täglichen Beauty-Routine kommen diese Partien leider oft zu kurz. Basics für jeden Tag Reinigen und pflegen – was wir unserem Teint morgens und abends gönnen, sollte auch eine Etage tiefer selbstverständlich sein. An Hals .weiterlesen

Heilpflanzen in der Homöopathie

Globuli – mehr als nur Zuckerkügelchen. Die Basis bilden meist Blätter, Blüten und auch Wurzeln. Welche Kräuterkräfte ­stecken in den kleinen weißen Perlen?  Manche blühen wunderschön, andere sind unscheinbare Wald- und Wiesengewächse. Einige sind sogar giftig – jedenfalls in ihrer reinen Form. Die unterschiedlichsten Pflanzen kommen in der Homöopathie zum Einsatz und dienen als wichtigste .weiterlesen


Wahr oder falsch?

Berühmte Bauch-(Binsen-)Weisheiten: Was schon Oma über die Verdauung  »wusste«, ist heute oft überholt. Zeit für einen kurzen Reality-Check  der häufigsten Körpermitte-Mythen! Blähungen sind krankhaft. Zum Glück meist falsch! Häufig entstehen Darmgase, weil wir zu viel Luft schlucken oder schwer Verdauliches essen. Je nach Speise können die Flatulenzen so schlimm werden, dass es zu krampfartigen Schmerzen .weiterlesen

Ist das Wetter schuld?

Das Wetter hat Einfluss auf die Gesundheit – davon sind laut einer Studie des Umweltbundesamtes die Hälfte aller Befragten überzeugt. An erster Stelle der Beschwerden stehen Kopfschmerzen. Wenn das Wetter unser körperliches und seelisches Allgemeinbefinden beeinträchtigt, sprechen wir von Wetterfühligkeit. Fachleute beschäftigen sich seit Langem mit diesem Phänomen, schon der griechische Arzt Hippokrates berichtete davon. Ein Blick in unseren .weiterlesen

Ingwer – gesund für Zähne und Zahnfleisch

Ingwer ist nicht nur für seine vielfältigen gesundheitlichen Vorteile bekannt, sondern auch für seinen scharfen, würzigen Geschmack, der viele Gerichte aufpeppt. Aber wussten Sie, dass die asiatische Knolle auch einen positiven Einfluss auf die Zahngesundheit haben kann? Lesen Sie hier mehr darüber, wie Ingwer Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch beeinflussen kann. Positive Stoffe in Ingwer .weiterlesen

APPS auf Rezept

Nachrichten schicken, Musik hören, Wetter checken …  Mit Apps geht vieles super einfach und schneller,  auch die Behandlung von Erkrankungen. Einige der smarten Helfer zahlt sogar die Kasse.   Die Medizin wird digital, nicht nur in großen Kliniken und Praxen, auch direkt für Patientinnen und Patienten. Sogenannte Digitale Gesundheitsanwendungen, kurz DiGAs, gibt es seit 2020 .weiterlesen

Zimmerpflanzen für reine Raumluft

Naturschönheiten bereichern dank ihrer Optik jedes Zimmer. Doch manche Gewächse können noch mehr als nur gut auszusehen: Sie wirken wie Lufterfrischer und sorgen so für ein prima Raumklima! Die Heizung brummt, unsere Schleimhäute werden trocken – dann reicht schon ein kleiner Keim, und schon hat uns ein Infekt am Wickel. Auch Schadstoffe und Schmutzpartikel liegen .weiterlesen

Zu Hause? Aber sicher!

In den eigenen vier Wänden leben, wenn Gedächtnis und Orientierung allmählich schwinden … Menschen mit Alzheimer brauchen daheim besonderen Schutz. Diagnose Alzheimer-Demenz: Die unheilbare Störung des Gehirns verändert das Leben Betroffener und ihrer Angehörigen radikal. Tröstlich ist es für viele, wenn sie zumindest gemeinsam in der vertrauten Umgebung bleiben können. Rund zwei Drittel aller Menschen .weiterlesen

Fliegergriff statt Fencheltee

Wenn in Babys Bäuchlein ein Pups quer sitzt, geben Eltern häufig Fencheltee. Doch der Sud ist für die Kleinen nicht empfehlenswert. Fencheltee gilt als beliebtes Hausmittel bei Blähungen, da die enthaltenen ätherischen Öle verdauungsfördernde und krampflösende Effekte haben sollen. Für Säuglinge und Kleinkinder unter vier Jahren eignet sich das Getränk jedoch nicht, warnt die Europäische .weiterlesen

Ei, Ei, Ei!

Symbol für neues Leben, für Sonntagsfrühstück und für Hühnerstall. Was das Ei alles kann, wird Sie verblüffen – nicht nur zu ­Ostern. Schatzkiste unter der Schale 60 Prozent Eiweiß, 30 Prozent Dotter, zehn Prozent Schale. So schnell ist ein Ei dann doch nicht erklärt. Es steckt nämlich jede Menge mehr drin. Nahezu alle Nährstoffe – .weiterlesen

Lammhaxen mit Auberginensticks

Zu Ostern gehört in vielen Familien Lamm auf den Tisch: Diese sanft geschmorten Haxen lassen sich gut vorbereiten und kommen mit Auberginenstreifen und Kartoffeln auf den Tisch. Wir wünschen frohe Ostertage! Zutaten für 4 Portionen: Für die Lammhaxen: 2 Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 4 Lammhaxen (à 400 g) Salz Schwarzer Pfeffer 1 EL Mehl (Type 405) .weiterlesen

Besser sehen bei Nacht

Wer hat schon Augen wie eine Katze? Viele Menschen tasten sich eher durch die Dunkelheit anstatt sich sehenden Auges gut zurechtzufinden. Nachtblindheit – gibt’s die wirklich? Am augenscheinlichsten wird es beim Autofahren. Der Fahrbahn­rand »verschwimmt« im Dunkeln regelrecht, Straßenschilder und andere Objekte sind kaum noch zu erkennen – und sehr viel später als am Tag. .weiterlesen

Der Puzzle-Effekt

Stück für Stück zum Glück – und zum besseren Gedächtnis. Eine Studie bestätigt: Wer regelmäßig puzzelt, beugt sogar Demenz vor. Erst die vier Ecken, dann die Randteile. Puzzle-Profis wissen das und legen immer zuerst den Rahmen. Schlaue Menschen! Und sie bleiben in der Regel geistig fit bis ins hohe Alter. Aus einer Untersuchung der Universität .weiterlesen

Husten ist nicht gleich Husten

Spitzwegerich – spitze für den Hals? Stimmt! Aber nicht für jede Art von Husten. Eine einzelne Heilpflanze für alle Erkältungsstadien reicht nun mal nicht aus. Die kalte Jahreszeit ohne Erkältung überstehen? Schön wär’s. Den wenigsten von uns gelingt es. Wir können uns noch so warm anziehen, die Nase bleibt – nach der Masken­zeit – doch .weiterlesen

Warum sollten Sie Ihre Zahnarztpraxis über Allergien informieren?

Auf den ersten Blick mag es nicht offensichtlich erscheinen, aber Allergien können einen erheblichen Einfluss auf Ihre zahnärztliche Gesundheit haben. Deshalb ist es wichtig, Ihrem Zahnarzt oder Ihrer Zahnärztin alle relevanten Informationen über Ihre Allergien mitzuteilen und falls vorhanden auch einen Allergiepass vorzulegen. Hier sind einige Gründe dafür:  Medikamente und Anästhesie Viele Menschen mit Allergien .weiterlesen

Warum Weiblichkeit wehtut

Autsch! Wie wir Schmerzen empfinden, ist individuell verschieden, aber auch abhängig vom Geschlecht, zeigen Studien: Frauen macht die Pein öfter und stärker zu schaffen. Die Erkenntnis, dass es zwischen Männlein und Weiblein außer dem einen »kleinen Unterschied« gravierende weitere gibt, ist zum Glück seit einer Weile auch in der Medizin angekommen. So haben Forschungen der .weiterlesen

Zahnstein: Ursachen, Risiken und Entfernung

Zahnstein ist ein häufiges Problem in der Mundgesundheit, das viele Menschen betrifft. Es handelt sich hierbei um eine harte, gelblich-braune Ablagerung, die sich auf den Zähnen bildet. Zahnstein entsteht, wenn sich Zahnbelag, eine klebrige Ansammlung von Bakterien und Speiseresten, mineralisiert und zu einer harten Substanz wird. Er kann sich sowohl über als auch unter dem .weiterlesen

Turbulenzen trotzen

Unregelmäßige Monatsblutung, fliegende Hitze, schlechter Schlaf … Oft stecken die Wechseljahre dahinter. Woran Sie das Klimakterium ­erkennen – und wie die Naturapotheke Frauen in dieser aufregenden Lebensphase unterstützt? Wir verraten es Ihnen. Die eine fürchtet sich vor ihnen, die andere sehnt sie geradezu herbei. Die Wechseljahre gehören zu den ganz großen Einschnitten im Leben einer .weiterlesen

Sicherheit und Komfort

Praktische Utensilien können den Alltag im fortgeschrittenen Lebensalter einfacher und sicherer machen: Sie sorgen für mehr Mobilität – auswärts ebenso wie zu Hause. Lange aktiv und selbstständig zu bleiben, ist der Herzenswunsch vieler Senioren. Dazu beitragen können raffinierte Hilfsmittel, die manchmal unspektakulär, aber effektiv den Alltag erleichtern. Denn oft sind es eher die kleinen Routinen, .weiterlesen

NEU BEI UNS:

Entdecke jetzt unsere neue Auswahl an NUXE Produkten und genieße einen Einführungsrabatt in Höhe von 10%!

Verleihe deiner Haut das luxuriöse Verwöhnprogramm, das sie verdient.

Jetzt zugreifen und strahlend schön durch den Tag gehen! ✨

mehr Informationen